Arbeit_Aktuelles_e-Shop_Maria Binder_Presse_Team_Kontakt

2016.1 Auriekel

Die Aurikel Geschichte und Kultur einer alten Gartenpflanze 

von Marion Nickig, Brigitte Wachsmuth 

http://www.books.ch/

Die Aurikel wächst als immergrüne, ausdauernde krautige Pflanze, erreicht eine Wuchshöhe von 5 bis 25 Zentimeter und ist somit die größte alpine Primel-Art. 

Die Pflanzenteile der Aurikel sind höchstens wenig mehlig bestäubt. Die in einer grundständigen Rosette angeordneten Laubblätter sind schmal verkehrt-eiförmig bis lanzettlich mit einer Länge von etwa 2 bis 12 Zentimeter. Der Blattrand ist gekerbt oder ganzrandig. Die Oberfläche ist glänzend, trocken graugrün und wie der Rand spärlich mit kurzen, unter 0,2 Millimeter langen Drüsenhaaren bedeckt.
Die wasserspeichernden Laubblätter besitzen manchmal einen deutlichen Knorpelrand, sind fleischig, relativ dick und besitzen eine Wachsschicht, die vor Sonneneinstrahlung schützt sowie die Verdunstung einschränkt. 

Auszug aus wikipedia.org/aurikel/beschr. 

Systematik

Familie: 

Primelgewächse 

Gattung: 

Primeln (Primula) 

Untergattung:

Auriculastrum 

Art:

Aurikel 

Name:

Primula auricula